Category Archives: Sports

Fische beim Tauchen auf La Palma

Bei meinem zweiten Urlaub 2012 auf La Palma verbringe ich mehr Zeit unter Wasser als am Strand. Nicht nur wegen meiner letzten drei Tauchgänge bei 9 Grad Wassertemperatur im heimischen Baggersee La Wantzenau mit meinem Tauchverein ACAL, bin ich wieder einmal begeistert von 23 Grad Wassertemperatur und der herrlichen Sicht bei den Tauchgängen in Puerto Naos, Las Cabras und Los Cancajos. Wie immer bin ich bei meinen Freunden von Tauchpartner La Palma prima untergebracht. Da ich hier ja schon zig Mal tauchen war, mich jedoch nie mit der Flora und Fauna groß beschäftigt habe, möchte ich dies nun tun und ein paar Impressionen teilen.

Zu Beginn habe ich mir für 7,50€ eine tolle Karte mit den Fischen auf La Palma und den Kanaren gekauft. Die ist echt gut, weil fast alle Fische drauf sind, die man bei den meisten Tauchgängen auch wirklich sieht. Bilder von den Fischkarten werden nachgereicht.

Bei den letzten paar Tauchgängen auf La Palma habe ich folgende Fische gesehen: Barrakuda, Bernsteinmakrele, Blenni, (Brauner) Zackenbarsch, Diademseeigel, Drachenkopf, Drückerfisch, Eidechsenfisch, Geißbrasse, Gestreifter Knurrhahn, Glasauge, Goldstrieme, Igelfisch, (Langarm-)Krake, Maskenmuräne, Schwarze Muräne, Tigermuräne, Meerpfau, Möchsfisch, Neon Riffbarsch, Papageifisch, Putzergarnele, Lanzett-Gespensterkrabbe, Sandröhrenaal, Schwarze Koralle, (Langschnäuziges) Seepferdchen, Sepia, Stechrochen, Trompetenfisch, Weitaugenbutt u.v.m.

Georg von Tauchpartner La Palma war so nett und hat mich für den Blogartikel mit tollen Fotos versorgt. Hier nun ein paar Impressionen:

 

Nun noch ein paar Videos von meinen Tauchgängen im Frühling 2012 in Mal Pique:

Zu guter Letzt ein paar Links für den nächsten La Palma-Urlaub:
- Aktuelles über La Palma
- Flüge buchen bei Condor
- Apartments und Häuser mieten über La Palma 24
- Autos mieten über La Palma 24
- Tauchen bei Tauchpartner La Palma (Website | Facebook Page)

Share this content

Rosskopflauf – my first real run

My muscles are soar and my joints hurt. Those are one of the results of my first real run. On Sunday I participated in the Rosskopflauf in Heuweiler, Black Forrest. The trail was 18,4 km long with a total height of 520 meters.


Source: Rosskopflauf.de & gpsies.com

Besides the pain I am really happy that I made and…I basically reach all of my goals. The 1:47,9 minutes I was just under 2 hours. I wasn’t last (117th out of 190 participants), not even in my age range (8th out of 11). Here are some impressions of the Swedish-German-Running-Team:

Share this content